Unternehmen

1903 Gegründet unter „Ernst Bergmann Schnürriemenfabrik“
1939 wurde der Firmenname in BERGAL-WERK Lassen & Co. geändert
1945 wurde der Betrieb unter die Militär Kommandantur unter Marschall Shukow gestellt
1946 der Betrieb ist auf Grund des Gesetztes betreffend die Übergabe von sequestrierten und konfiszierten Vermögen durch die Sowjet-Militär-Administration an das Land Thüringen in Landeseigentum übergegangen
1968

Änderung der Betriebsbezeichnung von VEB Bergal-Werk in VEB Erfurter Flechtwaren „Fletex“

Zwischen 1965 und 1970 trat die Bandweberei immer mehr in den Hintergrund, während gleichzeitig der verstärkte Ausbau der Flechterei eingeleitet wurde . Es begann die Produktion von technischen Geflechten, vor allem für die Elektromotoren- und Generatorenindustrie

1990 Eintragung der Firma „Erfurter Flechtwaren GmbH im Aufbau“ im Treuhandgesetz
1992 Änderung des Firmennamens in „Bergal Erfurter Flechttechnik GmbH“